Pflegetipps

Bei der Pflege von Mimosen sollte man die folgenden Punkte beachten:

Wasser Die Mimose sollte immer leicht feucht gehalten werden, man sollte sie aber auf keinen Fall zu viel gießen. Die Mimose nimmt sonst ununterbrochen das Wasser auf bis sie umfällt.
Licht Am besten ist ein heller Standort. Direkte starke Sonneneinstrahlung sollte aber vermieden werden, vor allem bei jungen Pflanzen.
Temperatur nicht sehr anspruchsvoll, am besten Zimmertemperatur, sehr empfindlich gegenüber Frost!
Düngung Regelmäßige Düngung (wöchentlich) wird von der Pflanze gern gesehen, ist aber nicht unbedingt nötig. Wenn man düngt, sollte man Grünpflanzendünger verwenden, am besten die Hälfte der empfohlenen Menge. Jungpflanzen sollte man allerdings nicht düngen!
Sonstiges Der Standort sollte warm, hell und vor allem ruhig sein. Schlecht ist Zugluft oder häufige Erschütterungen, da dies das Zusammenklappen der Pflanze bewirkt. Jedes Zusammenklappen ist ein enormer Kraftakt für die Pflanze wodurch sie auf die Dauer geschwächt wird.
Nach dem Kauf einer Mimose beim Händler sollte man sie möglichst schnell umtopfen. Gewöhnlich ist der Topf in dem man sie bekommt viel zu klein für die relativ schnell wachsende Mimose. Man sollte auch regelmäßig die Unterseite des Topfes daraufhin kontrollieren, ob Wurzeln herauskommen. Dies ist ein Zeichen dafür, dass wieder ein Umtopfen nötig ist.